Sammelbände

Herausgeber von Sammelbänden und Beiträge dort

Joachim Freimuth/B.U. Kiefer: Geschäftsberichte von unten - Konzepte für Mitarbeiterbefragungen. Göttingen 1995

Beiträge dort:

  1. Mitarbeiterbefragungen - Geschäftsberichte von unten (mit B.U. Kiefer)
  2. Imaginative Verfahren der Erfassung von Unternehmenskulturen (mit W. Friedmann)
  3. Mitarbeiterbefragungen: Aktionsforschung, Personalforschung, Sozialforschung oder was? (mit A. Hoets)

 

J. Freimuth/F. Straub: Demokratisierung von Organisationen. Ursprünge, Philosophie und Perspektiven der Metaplan-Idee. Wiesbaden 1996

Beiträge dort:

  1. Institutionelle Phantasie und Demokratisierung der Wirtschaft (mit F. Straub)
  2. Wirtschaftliche Demokratie und moderatorische Beteiligungskultur. Ausgangspunkte in den ökonomischen und sozialen Bedingungen der 60er-Jahre
  3. Die Ästhetik des Stotterns, Stolperns und Schielens. Institutionelle Be- und Entgrenzung durch Sprachspiele

 

J. Freimuth/J. Haritz/ B.U. Kiefer: Auf dem Wege zum Wissensmanagement? Personalentwicklung in lernenden Organisationen. Göttingen 1997

Beiträge dort:

  1. Personalentwicklung auf dem Wege zum Wissensmanagement (mit J. Haritz)
  2. Querdenker und Querschnittsqualifikationen. ?Ich denke, also spinn ich"
  3. Babel und kein Ende. Multikulturelle Kompetenz als Leitbild für Personalentwicklung (mit M. Thiel)
  4. Evaluation und Personalentwicklung. Ein Eiertanz zwischen Legitimation, Wissenschaftlichkeit und Pragmatismus?
  5. Projektmanagement - Eine unterschätzte Chance für Personalentwicklung und Wissensmanagement
  6. Der Einfluss baulicher Arrangements auf die Diffusion von Wissen (mit E. Schnelle und A. Winkler)
  7. Mein Körper und ich sind nicht mehr per Du". Die Angst der Manager - auf der Suche nach einer neuen Professionalität und Identität in modernen Organisationen (mit M. Stoltefaut)

 

J. Freimuth/A. Meyer: Fuzzy, fraktal oder darf es etwas virtueller sein? Personalarbeit an der Schwelle zum neuen Jahrtausend. München und Mering 1998

Beiträge dort:

  1. Fuzzy, fraktal oder darf es etwas virtueller sein? Personalarbeit an der Schwelle zum neuen Jahrtausend (mit A. Meyer)
  2. Die Veränderung der Arbeitsbeziehungen und die neue Rolle der betrieblichen Interessenvertretung in postindustriellen Organisationen (mit J. Haritz)
  3. Renaissance des Personalmarketing im Zeitalter der Elektronik?

 

J. Freimuth: Die Angst der Manager. Göttingen 1999

Beiträge dort:

  1. Die Angst der Manager
  2. Management - Zur Verkörperung und Entkörperlichung einer Führungsrolle. Die Bedeutung und Veränderung visueller Formen und Metaphern zur Ver-Sinn-Bild-lichung von Führung
  3. Emotionalität und körperliche Präsenz als Dimensionen postmodernen Führungshandelns - Veränderte Anforderungen an Coaching und Management-Lernen (mit M. Zirkler)
  4. Ein Ansatz zur Erfindung neuer Berufs- und Selbstentwürfe für beschäftigungslose Manager - Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, er kann gehen! Aber wohin?

 

J. Freimuth/D. Leuthold: 10 Jahre Studiengang ?Management im Handel". Schriftenreihe des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Bremen. Bremen 2000

Beitrag dort:

  1. Hochschulen als lernende Organisationen und veränderte Rollenanforderungen an Hochschullehrer - Auf dem Weg in die Informations- und Kommunikationsgesellschaft?

 

J. Freimuth/M. Zirkler: Lizenz zum Führen? 360 Grad Feedback in der Personal- und Organisationsentwicklung. Hamburg 2001

Beiträge dort:

  1. Was ist, was kann das 360 Grad Feedback? (mit M. Zirkler)
  2. Was heißt hier eigentlich Feedback? (mit V. Frerk)

 

J. Freimuth/R. Krieg//M Luo/C. Müller/M. Schädler: Geistiges Eigentum in China. Neuere Entwicklungen und praktische Ansätze für den Schutz und Austausch von Wissen. Wiesbaden 2011

Beitrag dort:

  1. Geistiges Eigentum in China: der globale, nationale und unternehmerische Kontext (mit C. Müller und M. Schädler)
  2. Der Schutz geistigen Eigentums und das Management von Wissen in China

 

J. Freimuth/J. Gebhardt/O. Hauck/H. Lohoff: Die Gestaltung des Wandels zur operativen Excellence. Freiburg 2012

Beitrag dort:

  1. Das lange Ringen um Effizienz und Qualität in der Produktion – Von der statistischen Qualitätskontrolle zu einer Problemlösungskultur (mit H. Lohoff)
  2. Die unterschätzte Bedeutung des mittleren Managements (mit O. Hauck und K. Trebesch)
  3. Rechnet sich Teamarbeit? (mit K. Peesel)
  4. Probleme und Ansätze der Steuerung von Flow und Flexibilität in Betrieben der Spezialchemie (mit F. Merath und U. Gropp)
  5. Teamarbeit und Veränderungsprozesse im Technischen Versuch (mit K. Peesel)

 

J. Freimuth/t. Barth: Handbuch Moderation. Göttingen 2013

Beitrag dort:

  1. Moderation – Gestern, heute und morgen (mit T. Barth)
  2. Workshop- und Sitzungsmoderation als Handwerk und Mundwerk (mit T. Barth)
  3. Wutbürger, Alternativlosigkeit, Stresstests und Runde Tische – Künftige Anforderungen an die Bürgerbeteiligung im Rahmen von großen Bau- und Infrastrukturprojekten (mit Ina Brandes)
  4. Wann ist eine Moderation erfolgreich? (mit K. Peesel und J. Völker)
  5. Workshop- und Sitzungsmoderation als Handwerk und Mundwerk (mit T. Barth)
  6. Wutbürger, Alternativlosigkeit, Stresstests und Runde Tische – Künftige Anforderungen an die Bürgerbeteiligung im Rahmen von großen Bau- und Infrastrukturprojekten (mit Ina Brandes)
  7. Moderation in der Hochschullehre

 

Gastherausgeber der Zeitschrift OrganisationsEntwickung. Mehr als Technik – Herausforderung Industrie 4.0. 35. Jg., Heft 2, 2017

  1. Lösungsorientierte Beratung mit Skalenfragen (mit Nadine Stein). S. 88 – 93.
  2. Klassiker der Organisationsforschung – Fred Emery und Eric Trist (mit Lena Freimuth). S. 94 – 99.

 

J. Freimuth/M. Schädler: Chinas Innovationsstrategie in der globalen Wissensökonomie (Erscheint November 2017)

  1. Chinas dorniger Weg in die (post)industrielle Moderne – Entwicklungen, Modelle und die gegenwärtigen strategischen Herausforderungen (mit Monika Schädler)
  2. Kreativität, Problemlösungs- und Interaktionsverhalten chinesischer und deutscher Studenten. Ergebnisse aus vergleichenden Experimenten (mit Minyan Luo, Monika Schädler und Katjana Pieper)
  3. China am Scheideweg – Innovationen im chinesischen Innovationsmanagement und nachhaltiges Wirtschaftswachstum